Hitze: Ölgemäde in Gefahr

<HAGEN> Da die Klimaanlage schwächelt drohen in Hagen Millionenschäden durch zu heiße Luft im Museum Osthaus und im daneben gelegenen Schumacher Museum. Ein teures, externes KühlaGgregat soll nun die Farbe am verlaufen hindern.

I

Wenn Stromkabel den Hitzetot sterben

<WIEN> Laut ORF kommt es seit Anfang Juni  fast jeden Tag zu kleineren und größeren Stromausfällen in Wien. Betroffen sind meist einige Tausend Menschnen. Schuld sind überhitzte Erdkabel. Ihenen fehlt die Feuchtigkeit im Erdreich, die sie sonst kühlen. Aktuell ist alles rappeltrocken. Aus Vorsichtsmaßnahme will die Stadt jetzt vermehrt Kabel austauschen. Normalerweise passiert das nur alle 80 Jahre. Nun sind schon die 50-jährigen reif für den Austausch.

Die Ursache: Kleine Fehler und Beschädigungen durch Bauarbeiten führen im Kupfer zu Widerstandsanomalien. An diesen Stellen heizen sich die Kabel auf, die Isolation schmilzt, und es kommt zum Kurzschluss und dann zum Blackout

NSA auf der Black Hat

<Las Vegas> NSA-Chef Keith Alexander warb auf dem alljährlichen Hackertreffen Black Hat in Las Vegas um Vertrauen bei den Hackern. Die Tätigkeit der NSA sein in nationalem Interesse und respektiere die Privatshäre der Amerikaner. Die Hacker sollen die NSA unterstützen.

Bösartige Browser-Erweiterungen für „Google Chrome“ und „Mozilla Firefox“

<Hallbergmoos>  Für die Browser „Google Chrome“ und „Mozilla Firefox“ werden über über Facebook, Google+ und Twitter bösartige Video-Player-Updates verbreitet. Darauf weist Trend Micro hin.
Die schädlichen Plugins geben sich für den Google-Browser als „Chrome Service Pack 5.0.0“ oder „F-Secure Security Pack 6.1.0“ aus. Im Fall von „Mozilla Firefox“ nennen sich die bösartigen Erweiterungen „Mozilla Service Pack 5.0“ oder „F-Secure Security Pack 6.1“. Ziel ist es, Social-Media-Konten zu übernehmen.

Airbus Military liefert A400M aus

<Frankreich> Das Transportflugzeug Transall wird nun in Europa ausgemustert und gegen den A400M ausgetauscht. Die erste Maschine wurde nun an Frankreich übergeben. Allerdings mit vier Jahren Verspätung. Auch Deutschland hat 40 Maschinen bestellt, es hakt hier aber noch an der Zulassung.