Bösartige Browser-Erweiterungen für „Google Chrome“ und „Mozilla Firefox“

<Hallbergmoos>  Für die Browser „Google Chrome“ und „Mozilla Firefox“ werden über über Facebook, Google+ und Twitter bösartige Video-Player-Updates verbreitet. Darauf weist Trend Micro hin.
Die schädlichen Plugins geben sich für den Google-Browser als „Chrome Service Pack 5.0.0“ oder „F-Secure Security Pack 6.1.0“ aus. Im Fall von „Mozilla Firefox“ nennen sich die bösartigen Erweiterungen „Mozilla Service Pack 5.0“ oder „F-Secure Security Pack 6.1“. Ziel ist es, Social-Media-Konten zu übernehmen.